nun auch Online, bequem von Zuhause möglich

Autogenes Training (AT) Intensivkurs – In 2 Minuten zum Erfolg mit dem "Yoga des Westens"

mit modernsten Messmethoden - Wellness für Körper und Seele

  

noch stärker – wirksamer – sicherer

 

Das Autogene Training ist eine leicht zu erlernende und medizinisch-wissenschaftlich belegte Selbsthilfemethode, die es Ihnen ermöglicht, sich sowohl körperlich wie mental positiv zu beeinflussen. Besonders ist es geeignet für Menschen, die eine seriöse Methode frei von Esoterik oder religiösem Hintergrund etc. suchen. Es ist ein fundiertes Tool für mehr Lebensqualität. Es wurde zwischen 1908-1926 vom Nervenarzt und Hypnosetherapeuten J. H. Schultz entwickelt. Seine Wirksamkeit wurde in tausenden Studien erwiesen.
 

"Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen." Francois de la Rochefoucauld

 

Eine Entspannungsmethode wirkt nur, wenn sie täglich mindestens 1x durchgeführt wird.

Den meisten von uns fehlt die Motivation jeden Tag 30min. oder mehr zu meditieren. Dies erkannte Dr. Schultz schon zu seiner Zeit. So entwickelte er eine Art westliche Form des Yoga's, die auf unseren Lebensstil besser angepasst ist und pro Übung nur 2min. braucht. Richtig erlernt, entsteht beim Autogenen Training ein Entspannungsreflex. Deshalb funktioniert das Autogene Training zuverlässiger als alle anderen Entspannungsmethoden. (wie erkenne ich, dass ich das AT original nach Schultz erlerne?)

 

 

Es gibt kaum etwas, wofür sich das Autogene Training nicht einsetzen lässt. Anwendungsmöglichkeiten

 

Vorteile des Autogenen Trainings gegenüber anderen Entspannungsmethoden

 

  • Erlernen eines Entspannungsreflexes

  • Entspannung in kürzester Zeit (höchstens 2 Minuten)

  • Lässt sich wie das Zähneputzen leicht in den Alltag einbauen

  • Wissenschaftlich untersucht, mess- und überprüfbar, sicher und wirksam

  • Sehr leicht und schnell zu erlernen, nur 3x 2min. täglich üben

  • Fast unbegrenzte Anwendungs- und Verfeinerungsmöglichkeiten (siehe auch AT für Fortgeschrittene), zB. bei Schlafstörungen, Stressproblemen, Ängsten, Schmerzen, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten, Verspannungen, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen/ Migräne, zur Senkung des Blutdrucks, zur Stärkung des Selbstvertrauens und der Gelassenheit, uvm.

  • Unabhängig von Kultur, Glauben und Weltanschauung

  • Stärkt nachgewiesenermassen das Immunsystem und die Leistungsfähigkeit

  • Wenn Sie es einmal gelernt haben, verlernen Sie es nie wieder

  • Erhöht die Regenerations- und Erholungsfähigkeit

  • Hält den Stresslevel im Gleichgewicht

  • Überall und ohne Hilfe/Hilfsmittel anwendbar

  • Sie lernen sich bewusst positiv zu beeinflussen

Vorteile des Intensivkurses

 

  • genaue Kontrolle über den Trainingserfolg

  • besseres Erkennen, wo der Körper sich Probleme hat und die Möglichkeit dies punktgenau zu verändern

  • Sicherheit das Autogene Training richtig zu erlernen

  • mehr Achtsamkeit und bessere innere Wahrnehmung

  • den Körper durch Gedanken steuern lernen

  • individuell auf Ihre Ziele/Probleme angepasst
     

Verfolgen Sie am Bildschirm, wie das Autogene Training bei Ihnen wirkt.

Einzelkurse - wirksamer, zuverlässiger, schneller und auf Ihre Bedürfnisse angepasst

  • ich kann mich ganz auf Sie und Ihre Ziele konzentrieren

  • Sie haben soviel Zeit, wie Sie brauchen, ohne sich durch die Gruppe gehetzt zu fühlen.

  • Sie können frei von der Leber weg plaudern und fragen, was für Sie wichtig ist.

  • kein „Gruppenseelenstrip“

  • viel Platz für individuelle Anpassungsmöglichkeiten

  • gegenseitige Leistungshaltungen, unerwünschte Beeinflussungen und Konkurrenzgedanken (nach dem Motto: wer kann es am besten) werden vermieden

  • nur im Einzelunterricht ist es zeitlich möglich, den Trainingserfolg durch Biofeedback zu überprüfen

  • im Gruppenkurs wird anfangs Stunde jeder Teilnehmer nach seinen Erfahrungen und Problemen mit der letzten Übung befragt. Dieses langweilige und zeitraubende Prozedere fällt weg.

  • Terminfreiheit… usw.
     

 

Der Intensivkurs besteht aus theoretischen und praktischen Teilen und ist in 7-11 Lektionen von etwa 40-120 min. aufgeteilt.

In der ersten Lektion werden mit Hilfe modernster Medizinmesstechnik Ihr momentaner Zustand des Nervensystems, Ihre Herzratenvariabilität und Ihr Stressniveau gemessen. In weiteren Lektionen kontrolliere ich immer wieder, wie gut das Autogene Training bei Ihnen funktioniert. Zum Beispiel werden Ihre Muskelspannung, Ihre Atmung und/oder die Durchblutung gemessen. So lässt sich sofort erkennen, wie das Autogene Training bei Ihnen wirkt. 

Das Training wird verstärkt mit verschiedenen auf Sie und Ihre Ziele angepassten praktischen Übungen.

 

Effektiver und zuverlässiger kann man das Autogene Training nicht erlernen.

 

Ich habe zur Grundausbildung Seminarleiterin für Autogenes Training, ebenfalls die Ausbildung Therapeutin für AT in Klinik und Praxis absolviert. Deshalb kann ich Ihnen nicht nur die Grundentspannung beibringen, sondern auch ein personalisiertes, hochwirksames Autogenes Training bei bestehenden Problemen und spezielle Techniken für Fortgeschrittene anbieten.

Unterlagen zum Kurs - 37 Seiten Informationen über Psyche, Körper und Anleitung

EMR, EMfit und EGK anerkannt

Die meisten Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten.

Beratungen mit Autogenem Training, Hypnose + NLP, Daniela S. Schlegel, Jochstrasse 2, 7000 Chur, Tel. 081 253 50 16 - Impressum